Kasseler Stottertherapie

|

Diese Therapie kann als Einzelfallentscheidung (nach jeweiliger Prüfung der Sachlage) von der Krankenkasse übernommen werden. Vielfach wird jedoch der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) mit einer zweiten medizinischen Stellungnahme beauftragt. Das heißt, dass Sie mit einem längeren Vorlauf rechnen müssen, bis Sie die endgültige Antwort erhalten und auch über die Höhe einer eventuellen Kostenübernahme informiert werden. Sprechen Sie daher im Bedarfsfall so schnell wie möglich Ihre Krankenkasse an, am besten nachdem Sie dies bereits vorab mit Ihrem/Ihrer behandelnden Arzt/Ärztin über die Möglichkeit und Sinnhaftigkeit einer solchen Therapie gesprochen haben. Denn die ärztliche und therapeutische Rückendeckung benötigen Sie auf jeden Fall, um eine Kostenübernahme genehmigt zu bekommen.