Psychisch Kranke: Achtung bei ungeprüften und esoterisch angehauchten Therapie-Angeboten

|
Chronisch psychisch Kranke werden es kennen: Es gibt Therapie-Anbieter, die versprechen sofortige Heilung. Es gibt eine Reihe von Therapie-Angeboten, die "boomen". Und immer mal wieder kommt ein/e Bekannte/r und fragt: "Hast Du denn das und das schon ausprobiert?"

Es ist verständlich, gesund werden zu wollen. Es ist mehr als zu verstehen, dass man/frau auch schnell wieder funktionieren möchte. Und noch mehr kann ich nachvollziehen, dass die Antwort von Schulmedizinern/-Therapeuten "Sie können lernen, immer besser damit umzugehen. Aber Sie sind chronisch krank." unbefriedigend wirkt, und dazu führt, einiges Unorthodoxe auszuprobieren...

... wobei hier die Grenzen verschwimmen. Homöopathie, TCM, Naturmedizin, diverse Entspannungstechniken und ähnliches haben sicherlich bereits seit längerer Zeit Einzug in die einzelnen Therapiekonzepte gehalten und werden auch inzwischen anerkannt. Qui Gong und Aromatherapie finden z.B. bei Traumastörungen ihren Platz, Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder PMR helfen vielen Psychisch Kranken. Wobei jedoch auch hier zu beachten ist:  Für manche psychische Störungen muss hier schon aufgepasst werden, da z.B. schon PMR bei einer schweren dissoziativen Störungen zu Ausnahmesituationen führen kann... Daher: Ein/e achtsame/r und verantwortungsvolle/r Therapeut/in ist vonnöten.

Dann gibt es jedoch noch ein breit gefächertes Angebot, hauptsächlich aus der der Esoterik-Ecke. Soweit, sogut. Solange man/frau psychisch stabil ist und man die Schulmedizin nicht ganz außer Acht lässt, mag das noch hinkommen. Dann kann ausprobiert werden, im Zweifelsfall ist man/frau um einige Erfahrungen reicher, hat einiges für sich mitgenommen, was hilft. Wenn es nicht klappt, dann ist halt der Geldbeutel leichter.

Wenn jedoch eine schwere psychische Erkrankung vorliegt bzw. vorlag, sollte man/frau sehr vorsichtig sein, und sich lieber noch eine zweite Meinung von einem professionellen Therapeuten/arzt einholen. Manch gehypte Therapiemethode kann zu schweren Nebenwirkungen, wenn nicht gar zum Tod führen. Was alles passieren kann, darüber berichtet u.a. folgender Artikel: Depression mit Engeln . In dem Artikel werden auch die Warnsignale genannt, auf die Sie achten sollten, wenn Sie mit Anbietern alternativer Therapien ins Gespräch kommen. Anhand dieser Merkmale können Sie für sich selbst überprüfen, inwieweit der Anbieter seriös und verantwortungsbewusst handelt.

Ganz wichtig in diesem Zusammenhang:
Ich verdamme keine alternativen Therapien, bin selbst von der einen oder anderen stark überzeugt und nutze diese auch (z.B. TCM, Naturheilkunde, Qui Gong, Imaginationen als Heilkraft). Aber ich plädiere stark dafür, dass die - teilweise lebensgefährlichen - Risiken einiger - in manchen Kreisen gehypter - Alternativtherapien (z.B. Rebirthing oder auch Familienaufstellung) für psychisch Kranke benannt und berücksichtigt werden müssen.