Neues in der Kategorie Rentenversicherung

In 2017 ändert sich auch der Beitragssatz zur Pflegeversicherung: Er steigt auf 2,55 Prozent beziehungsweise 2,8 Prozent bei Kinderlosen. Alle anderen Beitragssätze (Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung) bleiben gleich. mehr...  
Die neue Flexi-Rente soll Arbeitnehmern ermöglichen, flexibler als bisher aus dem Berufsleben auszusteigen bzw. den Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand besser zu gestalten. D.h. es ist möglich, eine neu eingeführte Teilrente mit Teilzeitarbeit zu kombinieren. Seit heute gilt bereits die neue Regelung, dass sich sich das Weiterarbeiten neben der Rente nach Erreichen mehr...  
Der Sozialverband VdK e.V. hat am 8. November 2014 eine Verfassungsbeschwerde für menschenwürdige Pflege beim Bundesgericht in Karlsruhe eingereicht. Prof. Alexander Graser, Verfassungsrechtler an der Universität Regensburg.erstellte gemeinsam mit dem Rosenheimer Rechtsanwalt und Menschenrechtsexperten Dr. Christoph Lindner die Beschwerdeschriften im Auftrag des Sozialverbands VdK. Dieser wiederum unterstützt mit der Verfassungsbeschwerde mehr...  
Vor einigen Monaten hatten wir ja bereits berichtet, dass ab 1. Januar 2015 nur noch die E-Card mit Foto als Versicherungsnachweis gilt. Die alte Versicherten- bzw Gesundheitskarte ohne Foto hätte damit endgültig ausgedient, auch wenn dies viele Gegner sehr bedauern (Achtung! Ab 01.01.2015 gilt nur noch die elektronische Gesundheitskarte). Es mehr...  
Das Berliner Sozialgericht bleibt überlastet. Immer mehr unerledigte Verfahren - rund 42 500 Fälle - warten zur Zeit auf ihre Bearbeitung. Das entspricht etwa dem Jahrespensum aller 129 Richter am Sozialgericht Berlin. Gleichzeitig kommen jeden Monat weitere neue 3200 Klagen hinzu.   Nach wie vor haben ca. 60 Prozent aller mehr...  

Rentenerhöhung 2014

|
Viele waren abgelenkt durch das große Rentenpaket, das beschlossen wurde. Mütterrente und Rente ab 63 bestimmten die Schlagzeilen. Da ist es kein Wunder, dass die grundsätzliche Rentenerhöhung in diesem Jahr fast unbemerkt ablief. Sie soll hier trotzdem ihren Platz haben: Über 20,5 Millionen Rentner bekommen seit 1. Juli 2014 mehr...  
Seit dem 1. Juli 2014 ist die Rente ab 63 möglich. Arbeitnehmer, die 45 Jahre lang Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben, können ab sofort diese Rente beantragen. Zu Ende Juni lagen bereits die ersten, ca. 12 000, Anträge für die Rente mit 63 Jahren vor. Bisher war jedoch mehr...  
Aktuell sind einige Rentnerinnen wütend und enttäuscht, weil die versprochene Mütterrente nicht wie versprochen zum 1. Juli 2014 gezahlt wurde. Andere wurden wenigstens von ihrer Rentenversicherung benachrichtigt, dass die Mütterrente wahrscheinlich frühestens im August, wenn nicht sogar später, auf die Konten überwiesen werden kann.  Fakt ist, dass der Gesetzgeber zuwenig mehr...  
Laut eines Urteils des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen  (Az.: L 8 R 875/13) muss der Rentenversicherungsträger die Reisekosten für eine Reha zu 100 Prozent bezahlen. Auch wenn eine tägliche An- und Abreise notwendig sei, darf der Träger  die Kostenrückerstattung nicht nach eigenen Regeln deckeln. Der Richter verwies in einem solchen Fall auf mehr...  
Über die Mütterrente dürfen sich sicherlich viele Mütter freuen. Jedoch werden gerade die Frauen, die ihre niedrige Rente bisher über einen Antrag auf "Grundsicherung im Alter" aufstocken mussten, leer ausgehen: Ca. 260 000 Kleinstrentnerinnen werden von ihrer zusätzlichen Mütterrente keinen Cent sehen. Denn das zuständige Sozialamt muss den zusätzliche Rentenbetrag mehr...  

Mütterrente 2014

| | Kommentare (2)
Geplant ist für 1. Juli 2014 eine Aufstockung der Rente für alle Mütter oder Väter, die ein vor 1992 geborenes Kind erzogen haben - unabhängig davon, ob die betroffenen Personen am 1. Juli 2014 noch arbeiten oder bereits Rentner sind. Das heißt, dass diese Mütter oder Väter ab 1. Juli mehr...  

Ab wann gilt die Rente mit 63?

| | Kommentare (3)
Die Rente mit 63 wird zum 1. Juli 2014 eingeführt. Zumindest ist dies so geplant. Jeder, der zu diesem Zeitpunkt die Kriterien erfüllt, kann die Rente mit 63  beantragen. Sie gilt für diejenigen, die über lange Zeit, also 45 Jahre, eingezahlt haben. Über die Anrechnung von Zeiten der Arbeitslosigkeit hat mehr...  
Sie suchen ein geeignetes Pflegeheim für Ihre/n pflegebedürftigen Angehörige/n? Dann sollten Sie die einzelnen Pflege-Einrichtungen am besten selbst unter die Lupe nehmen. Verlassen Sie sich nicht nur auf Pflege-TÜVs oder andere Benotungen. Zum einen werden diese Berichte immer noch zu Recht von den Krankenkassen und Patientenvertretern kritisiert. Zum anderen kann mehr...  
Die Frage, ob eine Begleitperson während eines Gutachtertermins anwesend sein darf, wird immer wieder neu gestellt. Viele Autoren, Fachleute und Betroffene sind der Meinung, dass ein Beistand in der Begutachtungssituation zugelassen werden muss, sofern nicht triftige Gründe dagegen sprechen. Diese bisherige Annahme basierte auf einer Stellungnahme der Landesärztekammer Westfalen-Lippe und mehr...  
Der Koalitionsvertrag zwischen CSU/CDU und SPD enthält einiges an Veränderungen, die für viele Betroffene wichtig sind: Mütterrente, Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren, weniger Abschläge für EM-Rentner, gesetzlicher Mindestlohn, max. sechs Wochen Wartezeiten bei Fachärzten etc. etc. Gleichzeitig gilt es zu beachten, dass: a) der Koalitionsvertrag unter dem Vorbehalt des mehr...  
Vor einigen Wochen schrieben wir schon zu diesem Thema anlässlich eines Sende-Beitrags bei FAKT: Private Berufsunfähigkeitsversicherungen bezahlen nicht: Was tun?Gestern erschien zu diesem Thema ein längerer und m.E. sehr guter Artikel  in der Welt am Sonntag (WAMS) zu der Frage, ob die Berufsunfähigkeitsversicherungen wirklich so selten bezahlen: WAMS vom 24.11.13: mehr...  
Die deutschen Reha-Kliniken für Kinder und Jugendliche stehen vor einem Rätsel: Obwohl die Zahl der chronisch kranken Kinder und Jugendlichen steigt (laut dem Robert-Koch-Institut gibt es allein rund 3,2 Millionen jugendliche Chroniker), sinken parallel die beantragten und genehmigten Reha-Maßnahmen für die Betreffenden in Deutschland. Nach den Gründen wird laut www.aerztezeitung.de mehr...  
DER SPIEGEL berichtet in seiner aktuellen Ausgabe 45/2013 über den unsachgemäßen Einsatz von Praktikanten bzw. Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA) in psychiatrischen Kliniken. Oft müssten diese - völlig auf sich allein gestellt und für ein deutlich niedrigeres Gehalt - Einzel- oder Gruppentherapien übernehmen, die normalerweise von ausgebildeten Psychotherapeuten und/oder Fachärzten geleitet mehr...  
Die Beitragsbemessungsgrenze ist der Höchstbetrag, bis zu dem vom Brutto-Einkommen Beiträge an die gesetzliche Krankenversicherung und gesetzliche Rentenversicherung (damit zählen diese Beiträge zu den Sozialabgaben) abgeführt werden müssen. Dies erledigt der Arbeitgeber bzw. die Lohnbuchhaltung für Sie. Quelle: www.aerztezeitung.de - Höhere Kassenbeiträge für Gutverdiener mehr...  
Die letzte reguläre Sitzung des alten Bundeskabinetts im Oktober hielt weniger gute Nachrichten für Besserverdienende bereit. Folgende Änderungen wurden beschlossen: a) Die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) wird ab 2014 um 112,50 EUR auf 4050 EUR erhöht. Damit müssen Gutverdiener, aber auch Unternehmen, ab dem 1. Januar 2014 mehr mehr...  
Für alle EM-Rentner, egal ob chronisch schwerkrank oder Unfallopfer, gelten die Abschläge von 10,8 Prozent, die ehemals für freiwillige Vorruheständler eingeführt wurden. Erst 2001 wurde entschieden, dass diese auch für die EM-Rente gelten. Viele Betroffene sehen diese Abschläge jedoch als zusätzliche Bestrafung. Denn die genannten Abschläge wurden primär beschlossen für mehr...  
Egal, ob es sich um Reha-Aufenthalte, Hilfsmittel, Pflegestufen oder individuelle Behandlungen dreht, die Kranken- und Rentenkassen bewilligen immer weniger Leistungen direkt nach dem Antrag. Widerspruchsverfahren im Gesundheits- und Sozialwesen steigen daher zahlenmäßig an. Auch Sie sollten Widerspruch einlegen, wenn Ihnen eine für die Gesundheit notwendige und rechtsmäßig zustehende Leistung verwehrt mehr...  
Kinder müssen für die Heimunterbringung und Pflegeleistungen ihrer Eltern aufkommen, wenn deren Vermögen und die zur Verfügung stehenden Mittel aus der Pflege- und Rentenversicherung nicht ausreichen. Dazu gehören alle eigenen Einkünfte des Elternteils, also Rente, Pension, Zinsen, Leistungen der Pflegeversicherung, Leistungen der Grundsicherung etc. Eine Unterhaltspflicht für Ihre Eltern (in mehr...  
Seit einigen Jahren werden hunderttausende Rentner von ihrem Finanzamt nachträglich aufgefordert, eine Steuererklärung abzugeben. Denn teilweise haben diese seit Eintritt ins Rentenalter nie  mehr eine Steuererklärung erstellt. Der Nachholbedarf ist damit riesig. Und so kommt es vor, dass die Aufforderung oft für die rückwirkenden sechs Jahre gilt. Dies ist sicherlich mehr...  
Wenn Sie einen Antrag auf Verlängerung der EM-Rente stellen müssen, sollten Sie nicht nur das herkömmliche Antragsformular, sondern auch den neuen zusätzlichen Selbsteinschätzungsbogen berücksichtigen. Sie sind zwar nicht verpflichtet, diesen auszufüllen. Gleichzeitig wird er Ihnen von der Rentenversicherung zugeschickt. Und so wollte ich, als die Verlängerung meiner EM-Rente anstand, guten mehr...  
Laut der neuesten Statisiken haben rund eine Mio. Deutsche einen Schlaganfall überstanden. Die Folgen und damit verbundenen Konsequenzen sind für jeden Einzelnen unterschiedlich. Einschränkungen und Behinderungen im Alltag können vor allem anfangs sehr groß sein. Dabei sollte jedoch berücksichtigt werden, dass sich der Gesundheitszustand auch nach Jahren noch zum Positiven mehr...  
Im Neuen Jahr treten folgende Änderungen in Kraft: a) Der Beitragssatz zur Rentenversicherung wird 2013 von 19,6 Prozent auf 18,9 Prozent gesenkt. Dies ist der niedrigste Stand seit 1995. b) In der Renten- und Arbeitslosenversicherung werden die Beitragsbemessungsgrenzen von 5600 auf 5800 Euro  im Westen und 4800 auf 4900 Euro mehr...  
Mit dem neuen Jahr steigt die Verdienstobergrenze für Minijobber auf 450,- EURO. Für die sogenannten Midijobs wurde die neue Obergrenze auf einen Korridor von 450,01 bis 850 Euro festgelegt.  Bitte beachten: Wenn Sie 2013 zum ersten Mal einen Minijob annehmen, müssen Sie Beiträge zur Rentenversicherung abführen. Dies gilt auch für mehr...  
Ab 1. Januar 2013 werden im Rahmen des Pflege-Neuausrichtungs-Gesetzes folgende Änderungen im Pflegebereich vorgenommen: Leistungssätze der Pflegestufen steigenDie Pflegeleistungen für alle Bedürftigen in der Pflegestufe 1 und 2 steigen. Angehoben werden dabei sowohl Sachleistungen als auch Pflegegeld. Diese Verbesserungen sind unabhängig davon, ob die Pflege durch Angehörige oder durch einen mehr...  
Wenn pflegebedürftige Senioren in eine barrierefreie Wohnung oder Pflegeeinrichtung ziehen, stellt sich die Frage, welche Maßnahmen zu treffen sind, um die alte Wohnung ordnungsgemäß zu hinterlassen. Eine solcher Umzug bzw. die Haushaltsauflösung ist mit jeder Menge Aufwand verbunden, der selbst mit der Hilfe von Angehörigen und Bekannten nur schwer zu mehr...  
Die Stiftung MyHandicap ist eine gemeinnützige Organisation. Gegründet und geprägt ist sie in ihrer Tätigkeit und Zielsetzung vom Schicksal eines bemerkenswerten Mannes: Der Stifter und Stiftungsratspräsiden Joachim Schoss verlor bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall im Ausland seine rechte Seite (Bein und Arm) - mit tiefgreifenden menschlichen, beruflichen und finanziellen Folgen. Nachdem mehr...  
Aktualisierung am 23.05.2012: Bisher haben sich 80 629 Unterzeichner gefunden. D.h. dass die Petition auch im Bundestag vorgetragen wird. Gut so! ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Heute hat mich folgender Aufruf erreicht. Sollten Sie betroffen sein, ist die aktuelle Petition für Sie sicherlich mehr als interessant: Im Januar 2013 soll im Deutschen Bundestag ein mehr...  

Buchtipp zum Sozialblog

| | Kommentare (1)
Ausgewählte Texte und Fallbeispiele aus dem Sozialblog gibt es nun auch in Printformat. In dem Taschenbuch Krankheit und Berufsleben: Erfahrungen und Ratschläge zu Rente, Reha, Wiedereingliederungsprogramm und Co hat Susanne eine Reihe von Beiträgen zum Thema Wiedereingliederungsprogramm, Reha, EM-Rente und Schwerbehinderung überarbeitet und zusammengefasst. Wichtig war uns vor allem der mehr...  
Der Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. Hamburg bietet auf der eigenen Website eine aktualisierte Version der Broschüre "Wenig Geld - Viel Lebensfreude. Tipps, Hinweise, Adressen zum sparsamen Wirtschaften" an. Dort sind nicht nur Adressen zum günstigen Einkaufen, Wohnen und Essen enthalten, sondern auch eine Reihe von Anlaufstellen und Regelungen im Sozialbereich. mehr...  
Den einen oder anderen Buchtipp haben wir hier ja schon zum Thema "Pflege" gegeben (siehe u.a. hier: Pflege: Buchtipps). Weitere sollen in der nahen Zukunft folgen. Für alle Hamburger Bürger (und auch andere Interessierte) hier z.B. ein link, unter dem Sie Merkblätter und Ratgeber zu den unterschiedlichsten Pflegethemen finden: Die mehr...  
Das "Danner-Modell" wurde nach dem Orthopäden Horst Danner von der Reha-Klinik Hamburg benannt und hat im Vergleich zum herkömmlichen "Hamburger Modell" folgende Struktur: Der Versicherte geht in einer Woche drei Tage voll zur Arbeit und an zwei Tagen zur ambulanten Reha. Zum Beispiel montags, mittwochs und freitags Arbeit im Betrieb, mehr...  
Das Antragsformular für ein Wiedereingliederungsprogramm oder das "Hamburger Modell" gibt es in der Regel bei Ihrem Arzt, bei den Krankenkassen oder bei der Rentenversicherung. Grundsätzlich wird der Antrag von Ihrem Arzt erstellt und ausgefüllt. Dann wird dieser Antrag an die Krankenkasse und den Arbeitgeber weitergereicht. Der Arbeitgeber muss laut Gesetz mehr...  
Um die Sinnhaftigkeit und damit den Erfolg eines Wiedereingliederungsprogramms zu überprüfen, sollte die obige Frage vorab - vor allem im Sinne des Betroffenen - ehrlich und offen geklärt werden. Bitte gehen Sie jedoch als Betroffene/r davon aus, dass Sie zur Klärung der Frage Unterstützung benötigen, denn letztlich ist dies eine mehr...  
Folgende links sollten Sie auf jeden Fall besuchen, wenn Sie demnächst ein Wiedereingliederungsprogramm beginnen wollen: a) Betanet: Wiedereingliederungsprogramm b) Einfach-teilhaben.de: Wiedereingliederungsprogrammc) die Seite für die Schwerbehindertenvertretung: Hamburger Modelld) Rehadat: Fallbeispiele für Wiedereingliederung mehr...  
Der Eintrag Stufenweise Wiedereingliederung - "Hamburger Modell" , der vor drei Jahren geschrieben wurde, ist bis heute mit Abstand der meist besuchteste und meist kommentierte Eintrag im Sozialblog. Neuere Zahlen der Deutschen Rentenversicherung Nord zeigen u.a. den Grund: In nur zwei Jahren stieg die Zahl der erfolgreichen "Wiedereingliederer" von 839 mehr...  

Geschütztes Forum www.krank-ohne-rente.de

|
Es gibt genügend chronisch kranke Menschen, die länger krank bzw. berufsunfähig sind und deswegen von Hartz 4, Grundsicherung oder dem Einkommen des Partners leben müssen. Der Grund? Sie haben aus unterschiedlichsten Gründen keinen Anspruch auf eine EM- oder EU-Rente. Teils erfüllen sie die Vorabbedingungen nicht (so hat z.B. eine Bekannte vor ihrer schweren Erkrankung mehr...  
Was für ein Schock. Lange habe ich mich ja gewehrt, auch aufgrund der hier gefundenen Informationen: Schwerbehindertenausweis: Welche Vorteile habe ich? Gibt es auch Nachteile? Denn ehrlich gesagt, bin ich trotz EM-Rente davon ausgegangen, dass ich irgendwann wieder soweit fit sein werde, um wenigstens Teilzeit arbeiten zu können. Und ich mehr...  
Es gibt keine grundsätzliche Antwort Die obige Frage kann nur individuell beantwortet werden, da die Rentenversicherung ja auch individuelle Zeiten für die EM-Renten bewilligt; je nach Einschätzung der ärztlichen bzw. gutachterlichen Seite. Die Maximaldauer für eine Zeitrente beträgt drei Jahre. In der Praxis sind mir Verlängerungen für ein Jahr, zwei oder drei mehr...  
Seit der Rentenstrukturreform 2001 dürfen Erwerbsminderungs- oder EM-Renten (die übrigens für alle ab Geburtsdatum 01.01.1961 gelten) grundsätzlich nur als Zeitrenten bewilligt werden. Ausnahmen, also EM-Renten auf unbestimmte Dauer, gibt es nur noch, wenn sehr unwahrscheinlich ist, dass die Minderung der Erwerbsfähigkeit behoben werden kann.Die EM-Rente auf Zeit kann verlängert werden, wenn sich Gesundheitszustand bzw. Beeinträchtigungen in der Frist mehr...  
Manche Leser kennen es sicherlich schon: Wer einen Antrag auf Reha oder gar EM- oder EU-Rente stellt, muss häufig zu einem Gutachter, der von der Rentenversicherung beauftragt wurde. Die Unsicherheit ist groß, da viele nicht wissen, was sie erwartet. Daher kann es helfen, sich vielleicht einmal die andere Seite anzuschauen: mehr...  
... und bin ziemlich durcheinander. Wahrscheinlich wäre es für Gesunde Stress, innerhalb der kurzen Zeit drei Arztberichte anzufordern - egal, ob schriftlich, telefonisch oder persönlich. Aber bei mir ist gerade emotionales Chaos, denn... - mit dem aktuellen Antrag auf Rentenverlängerung muss ich ja schon akzeptieren, dass ich (immer noch) krank mehr...  

Der Verlängerungsantrag auf EM-Rente

|
Die Monate verrinnen, die Genesung schleicht - und die Tugend, die frau am meisten benötigt, ist: GEDULD. Und so bin ich in diesem Frühling damit konfrontiert worden, dass ich wohl oder übel den Antrag auf Verlängerung der EM-Rente stellen muss. Die Zeit, die mir erst einmal bewilligt wurde, reicht leider nicht mehr...  
Empfänger von Hartz4 - oder ALG2, wie es richtig heisst - sind automatisch krankenversichert solange sie im Leistungsbezug stehen.Erhalten sie aber keine Leistungen, bspw. aufgrund von Einnahmen, die das ALG2 übersteigen oder aufgrund einer Sperre, fallen sie automatisch aus der Krankenversicherung heraus. Sie müssen sich selbst bei Ihrer Krankenkasse versichern.Erhält mehr...  
Im der Spiegel-Ausgabe 5/2010 (siehe hier auch: Der Spiegel - Medizin: Bewusste Täuschung der Versicherten ) wurde mitgeteilt, dass bei der Deutschen Rentenversicherung (DRV) oft Verwaltungsangestellte über Reha-Anträge entscheiden, ohne dass die Unterlagen zuvor einem zuständigen Arzt zur Beurteilung vorgelegt worden sind. Im Ablehnungsbescheid der Deutschen Rentenversicherung heißt es jedoch in der mehr...  
Hier eine kleine Auswahl von Online-Rechnern, die im Netz zur Verfügung stehen:Online-Rechner Kurzarbeitergeld für 2009 und 2010Online-Rechner KrankengeldOnline-Rechner zum ALG1Online-Rechner zum ALG2 / Hartz4Online-Rechner ElterngeldOnline-Rechner Hinzuverdienstgrenze in der Rente für die Richtigkeit kann keine Haftung übernommen werden.(Update vom 12.01.2010) mehr...  
Laut der Deutschen Rentenversicherung Bund änderten sich zum 1. Januar 2010 wichtige Rechengrößen in der allgemeinen gesetzlichen Rentenversicherung.Anbei daher noch einmal die wichtigsten Zahlen zur Information:  a) Die Beitragsbemessungsgrenze (also die Grenze, bis zu der Beiträge maximal gezahlt werden können) wurde in den alten Bundesländern von monatlich 5400 Euro auf 5500 mehr...  
Es zeichnet sich ab, dass die Rentner in Deutschland im nächsten Jahr stärker an den beiträgen zur GKV beteilgt werden. wenn die Pläne der Bundesregierung tatsächlich umgesetzt werden, dass die Sozialbeiträge der arbeitgeber eingefroren und nur noch die Sozialbeiträge der Arbeitnehmer erhöht werden, betrifft das auch die gesetzliche Krankenversicherung. Der mehr...  

Neue Beitragsbemessungsgrenzen für 2010

|
Wie in jedem Jahr werden auch die Beitragsbemessungsgrenzen der Sozialversicherung 2010 verändert.Konkret bedeutet das folgende Veränderungen:Die Versicherungspflichtgrenze (auch Jahresarbeitsentgeltgrenze, also das Einkommen bis zu dem man gesetzlich krankenversichert bleiben muss) beträgt für 2010 4.162,50 Euro/Monat bzw. 49.950 Euro/Jahr. Für diejenigen, die bereits am 31.12.2002 privat krankenversichert waren, liegt die Grenze mehr...  
Ich habe mir gestern eine Bahncard besorgt, da ich demnächst wieder öfters Zug fahren muss. Und stieß dabei auf ein Angebot, das mir bisher noch nicht bekannt war - ich denke auch, dass ein Verkäufer niemanden von sich aus darauf aufmerksam machen wird: Wenn Sie eine Rente wegen voller Erwerbsminderung mehr...  

Was bedeutet "TIN"?

|
Die Abkürzung TIN steht kurz für Tax Identification Number bzw. für den deutschen Begriff Steueridentifikationsnummer. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Beitrag: Achtung bei Rentenanträgen: Steueridentifikationsnummer nicht vergessen! mehr...  
Diese Frage stellt sich relativ schnell, da die Sozialleistungen ja nicht üppig fließen - und ein Hinzuverdienst recht nützlich bis bitter notwendig sein kann. Daher hier ein kurzer Überblick über die einzelnen Sozialleistungsarten und wichtigsten Regelungen, die Sie bei einer Nebentätigkeit beachten sollten: Arbeitslosengeld 1 Bei Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 mehr...  
Seit Anfang des Jahres ist es wichtig, dass jeder Versicherte oder Hinterbliebene auf jeden Fall bei einem Rentenantrag auch seine Steueridentifikationsnummer angibt. Diese elfstellige Nummer wurde allen Bundesbürgern im Herbst 2008 zugeschickt mit dem Ziel, durch diese die Korrespondenz (Steuererklärungen und andere Anträgen) mit den Finanzämtern zu erleichtern, und diesen somit auch einen besseren mehr...  

Rente und ALG 2 erhöht

| | Kommentare (1)
Zum 1. Juli 2009 wurde eine Anpassung der Rentenbezüge vorgenommen. Da der Bezug von Arbeitslosengeld 2 mit der Rentenzahlung gekoppelt ist, erhöht sich auch gleichzeitig die Zahlung des ALG 2 Regelbezugs.Für Rentner bedeutet dies eine Erhöhung  der monatlichen Rente von 2,41 % in den alten und 3,38 % in den mehr...  

Übertragbarkeit von Arbeitszeitkonten

|
Endlich mal eine zunächst gute Nachricht für Inhaber von Arbeitszeitkonten. Seit Anfang dieses Jahres kann Guthaben auf einem Arbeitszeitkonto auf einen neuen Arbeitgeber übertragen werden. Dies funktioniert aber nur, wenn der neue Arbeitgeber diesem auch zustimmt. Erfolgt keine sofortige Anstellung oder verweigerte der Arbeitgeber seine Zustimmung verfielen bislang diese Guthaben.Ab mehr...  

Zusatzrente für Contergan-Opfer

|
Deutschen Contergan-Opfern steht eine weitere Zusatzrente zu. Nachdem das Gesetz im Mai vom Bundestag bereits mit großer Mehrheit beschlossen wurde, billigte nun auch der Bundesrat  am Freitag die Einführung einer Zusatzrente für die Betroffenen. Die Opfer haben damit die Möglichkeit, über einen Zeitraum von 25 Jahren eine jährliche Zusatzzahlung von bis mehr...  
Vor einigen jahren beschlossen die Sozialversicherungsträger, dass freigestellte Arbeitnehmer grundsätzlich keine Beiträge mehr in die Sozialversicherung zu entrichten haben und gleichzeitig für den Zeitraum der Freistellung auch keine Leistungen aus der SV erhalten. Sie mussten sich in so einem Fall bspw. selbst krankenversichern.Bereits im September 2008 hat das BSG durch mehr...  
Letztens in einem Gespräch: "Weißt Du, was mir ein Vertreter des Sozialverbandes erzählte? Zurzeit beantragen sehr viel mehr jüngere Leute als früher die Erwerbsminderungs- oder Berufsunfähigkeitsrente - vor allem anscheinend diejenigen, die demnächst aus dem Arbeitslosengeld 1 fallen oder eben Hartz4 bekommen." Uff... Bisher habe ich noch keine Zahlen hierzu gefunden, mehr...  
Gestern klingelte das Telefon: Eine Bekannte, die ich vor einigen Jahren im Krankenhaus kennenlernte und die sich aufgrund ihrer Krankheit nun leider doch entscheiden musste, die EM-Rente zu beantragen, meldete sich. "Wusstest Du das? Arbeitslose, auch Hartz4-Empfänger, die eine BU- oder EM-Rente beantragen, sind ab dem Tag der Beantragung nicht mehr mehr...  
Wie in der Ausgabe 12/2009 im Spiegel berichtet, können mehrere Reha-Kliniken aktuell nicht mehr alle Patienten behandeln. Der Grund liegt in dem immer noch andauernden Ärztestreik (siehe hierzu auch folgenden Beitrag: "Ärzte der Deutschen Rentenversicherung wollen voraussichtlich streiken" unter http://www.sozialblog.de/blog/2009/01/arzte-der-deutschen-rentenvers.html). Was nicht so toll ist: Die Verwaltung der Deutschen Rentenversicherung hat angeordnet, mehr...  

Wie beantrage ich eine stationäre Reha?

|
Sie wollen, sollen oder müssen in eine Reha? 1. Weihen Sie Ihr Umfeld ein Besprechen Sie mit Ihrem Arzt und/oder Therapeuten, welche Reha als notwendig erachtet wird. Gleichzeitig sollten Sie in Ihrem privaten Umfeld dieses Thema besprechen, bevor Sie sich an die Formalitäten und damit auch den Antrag wagen. 2. Bestimmen mehr...  
Die rund 2000 Ärzte der Deutschen Rentenversicherung (DRV) wollen voraussichtlich bundesweit streiken. Die Mediziner seien zu einer Urabstimmung ab 19. Januar aufgerufen, so berichtete die Ärztegewerkschaft Marburger Bund am Freitag in Berlin. Der Marburger Bund beklagt veraltete Tarifverträge und zunehmende Arbeitsbelastung. Die DRV sei mehrfachen Aufforderungen zur Aufnahme von Tarifverhandlungen mehr...  

2009: Rentenbeträge ändern sich

|
Auch für Rentner wird sich der einheitliche Krankenversicherungsbeitragssatz im nächsten Jahr im Geld bemerkbar machen. Künftig werden alle Rentner, deren Beitragssatz derzeit geringer als 14,6 Prozent ist, voraussichtlich einen höheren Eigenanteil aus der Rente für ihre Krankenversicherung bezahlen. Rentner mit einem bisherigen Beitragssatz über 14,6 Prozent können hingegen mit einer höheren Monatsrente rechnen. Weitere mehr...  
Zwischendurch mal ein emotionaler Beitrag. Vor mir liegt ein Vortragsmanuskript zum Thema: Von der Patientin zur "aufgeklärten Verbraucherin?" Komplex traumatisierte/dissoziative Menschen und stationäre Traumatherapie Ein Vortrag, der Anfang Februar gehalten wurde von Claudia Igney im Rahmen der 15. Fachtagung der ISSD-Deutsche Sektion e.V. (ein internationaler Verband von Traumatherapeuten), und der meine mehr...  
Mittlerweile stehen die geplanten Sätze der Sozialversicherung für 2009 als Referendenentwurf fest. Es kann davon ausgegangen werden, dass an diesem Entwurf keine Änderungen vorgenommen werden und dies die Beiträge für 2009 sind. In Klammern sind die Werte für Ostdeutschland aufgeführt.Rentenversicherung: Beitragssatz 19,9 Prozent bundesweit.Beitragsbemessungsgrenze 5.400 (4.550) Euro Bruttoentgelt pro Monat.Arbeitslosenversicherung:Beitragssatz mehr...  
Einige Sozialverbände bieten kostenlose Rechtsberatung an. Erfahrungen habe ich persönlich nur mit einem einzelnen Verband gemacht, bei dem ich einige Zeit Mitglied war. Leider waren dies eher negative Erfahrungen, da ich mich von dem dortigen Anwalt schlecht beraten fühlte. Zudem kannte der betreffende Anwalt in der lokalen Anlaufstelle des Sozialverbandes auch nicht mehr...  
Ich selbst kenne zwei Sozialverbände, die u.a. kostenlose Rechtsberatung anbieten, ansonsten auch ihre Mitglieder in Einzelfragen, u.a. bei Renten- oder Rehaverfahren, beraten.Die Webadressen der beiden Verbände lauten:   http://www.sovd.de/sozialverband_deutschland.0.html http://www.vdk.de mehr...  
Das Sozialgesetzbuch unterteilt sich in zwölf Bücher. Grundsätzlich wird im Sprachgebrauch die Abkürzung "SGB" für das Sozialgesetzbuch verwendet. Die einzelnen Bücher sind gekennzeichnet durch römische Ziffern und haben jeweils einen besonderen Schwerpunkt, nämlich: Sozialgesetzbuch Erstes Buch - Allgemeiner Teil Sozialgesetzbuch Zweites Buch - Grundsicherung für Arbeitssuchende Sozialgesetzbuch Drittes Buch - Arbeitsförderung Sozialgesetzbuch Viertes Buch - Gemeinsame mehr...  
Immer wieder erlebe ich, dass bei Renten- bzw. Reha-Anträgen  nicht damit gerechnet wird, WIE lange manche Wartezeiten sind. Meist sind die Leute dann völlig schockiert. Daher nur einige Beispiele: In gewissen psychosomatischen Fachkliniken besteht für eine Akutbehandlung aktuell eine Wartezeit von 3 Monaten bis zu zwei Jahren! Dies gilt vor allem mehr...  
Grundsätzlich ja, in der Praxis jedoch sehr selten. Die Erwerbsminderungsrente (kurz: EM-Rente, diese gilt seit 2001) ist in der Regel befristet. Sie wird aktuell nur noch auf Zeit für maximal 3 Jahre gewährt. Danach kann sie wiederholt werden, wenn ein Verlängerungsantrag gestellt wird (bitte beachten Sie hier die Fristen. Mindestens mehr...  
Seit langer Zeit diskutiert und infrage gestellt. Inzwischen ist das Urteil da: http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/nn_20278/DRVB/de/Inhalt/Presse/Pressemitteilung/2008__8__14__abschlaege__erwerbsminderung.html__nnn=true   (Hintergrund: Es werden zur Zeit 10,8 % von den Renten abgezogen, ausgenommen sind EM- Rentner die vor 1950 geboren sind und am Stichtag 16.11.2000 einen GdB von 50 % hatten.) mehr...  
Ja, so etwas gibt es. Wenn frau so ein komplizierter Fall ist, dass ein Reha-Widerspruch länger als ein Jahr dauert, die Vorgesetzten hinzugezogen werden müssen, und kaum einer mehr durchblickt, weil anfangs jemand einen Fehler gemacht hat, der nicht mehr rückgängig gemacht werden kann... (Kurzer Abriss, stark gekürzt: Ich musste mehr...  

Kuren und Reha - ein Überblick

|
"Ich fahr' mal in Kur", diesen Spruch hörte man früher öfter. Heute kommt dies nur noch selten vor.  Durch die Sparmaßnahmen im Gesundheitssystem ist es nicht mehr so leicht, eine Kur genehmigt zu bekommen. Ohne Rückendeckung Ihrer Ärzte und ohne stichhaltige Argumente (Krankheit!) ist es aktuell kaum mehr möglich. Den mehr...  
Nach dem geltenden Arbeits- und Sozialrecht ist ein Arbeitnehmer arbeitsunfähig, wenn er auf Grund einer Erkrankung nicht seine volle vertraglich vereinbarte Arbeitsleistung erbringen kann. Andererseits ist anerkannt, dass ein arbeitsunfähiger Arbeitnehmer trotz Erkrankung oft in der Lage ist, unter erleichterten Arbeitsbedingungen tätig zu sein und ihm durch eine allmähliche Steigerung mehr...  
Vielleicht ein interessantes Urteil: Wird eine befristete Erwerbsminderungs- bzw. unfähigkeitsrente bewilligt, schließt das eine krankheitsbedingte Kündigung nicht aus. Begründung: Daraus, daß eine EM/EU-Rente befristet ist, kann nicht zwingend geschlossen werden, dass der Betroffene danach wieder arbeitsfähig ist (Anmerkung: Kann ich nachvollziehen, manchmal wird dann ja auch die befristete Rente mehr...  
Ganz einfach und beruhigend: Der Anspruch bleibt und kann nach Auslaufen der befristeten Erwerbsminderungs- (oder unfähigkeits-)rente wieder berücksichtigt werden! Gerade wenn eine Rente wieder ausläuft, und man wieder in das Berufsleben zurück möchte bzw. die Bewerbungstournee wieder anfängt, dann ist es ja auch sinnvoll und sicherlich auch entlastend. 1.Erwerbsminderungs- bzw. mehr...  
Nach langem Hin und Her, Zweifeln, Ängsten, Gutachtern und vielen, vielen Gesprächen, Warten und Grübeln hat es sich nun entschieden: Ich habe nun endlich den Rentenbescheid für meine befristete EM-Rente erhalten: Rückwirkend vom 01.06.2007 bis zum 31.10.2010. Ein langes Schreiben über mehr als zwanzig Seiten hatte ich heute im Briefkasten, mehr...  
Geschrieben habe ich über dieses Thema ja bereits einiges. Wer nachlesen möchte, was ich zu dem Thema bisher erlebt habe, kann dies tun unter folgenden Beiträgen: http://www.sozialblog.de/blog/2008/02/aussteuerung-und-was-mache-ich.htmlhttp://www.sozialblog.de/blog/2008/02/aussteuerung-der-erste-schritt.htmlInzwischen habe ich alle Unterlagen erhalten, alles ausgefüllt, einen Termin vereinbart. Heute war es dann soweit, der Termin steht. Eine Freundin begleitet mich, da mehr...  

MDK - Wer steckt dahinter?

|
"MDK" steht für "Medizinischer Dienst der Krankenversicherung" und stellt eine von allen Krankenkassen gemeinsam getragene Arbeitsgemeinschaft dar. Der MDK ist eine eigenständige, also unabhängige, Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Der MDK arbeitet im Auftrage der einzelnen Kranken- und Pflegekassen, stellt bei Bedarf Berichte und Gutachten aus, nimmt Untersuchungen vor, gibt Empfehlungen. Oft mehr...  

Rehamaßnahme - Wartezeiten?

|
Was viele nicht wissen: Die gesetzliche Wartefrist bei Rehamaßnahmen beträgt 4 Jahre, dabei ist es unerheblich wer der Leistungsträger war (Rentenversicherung oder Krankenversicherung). D.h. wenn Sie z.B. in diesem Jahr eine Reha-Maßnahme bewilligt bekommen, können Sie im Normalfall erst wieder in vier Jahren, also in 2012 eine Reha-Maßnahme erhalten. Es mehr...  
Gegen Bescheide (zum Beispiel der Krankenkasse oder der Rentenversicherung) kann innerhalb der angegebenen Fristen (oft ein Monat ab Zugang) schriftlich Widerspruch eingelegt werden. Da die Zeiten manchmal jedoch recht knapp bemessen sind, und gerade für die Bewilligung von Leistungen bei Versicherungen oft noch zusätzliche Atteste o.ä. beigelegt werden müssen, ein mehr...  
Bescheide von der Kranken- oder Rentenversicherung über die Gewährung oder Ablehnung einer Leistung müssen eine Rechtsbehelfsbelehrung enthalten, in der auch eine Widerspruchsfrist angegeben ist. Meist steht diese am Ende eines Briefes, manchmal sogar auf einem Beiblatt. Daher achten Sie unbedingt auf das Kleingedruckte zum Schluß. Manchmal fehlt die Angabe für eine mehr...  
Wie so oft bei Behörden, müssen auch bei der Kranken- und Rentenversicherung für eine Vielzahl der Sozialleistungen erst Anträge gestellt werden. Unterschieden wird zwischen - formellen Anträgen (z.B. Rente, Reha-Verfahren), für die jeweils spezielle Antragsvordrucke auszufüllen sind. - formlose Anträge (z.B. Leistungen der Pflegeversicherung, Leistungen der Eingliederungshilfe), die jedoch auch auf jeden Fall mehr...  

Gutachten - Einsicht in Akten?

|
Sie sind unsicher nach einem Gutachtertermin? Sie wollen wissen, was ein Gutachter über Sie geschrieben hat? Dann fragen Sie nach. Patienten haben nämlich in der Regel ein Recht auf Akteneinsicht (§ 25 SGB X). Im Sinne eines vertrauensbildenden Umgangs ist es sogar sinnvoll, wenn die Gutachter/innen den Inhalt des Gutachtens bereits im Vorfeld mit mehr...  
Vor Jahren hatte ich die private Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen - natürlich in dem Denken: "Es wird schon nichts passieren - aber sicher ist sicher". Zehn Jahre später war es soweit: "Sie können erst einmal nicht mehr arbeiten". Aus, vorbei... Und jetzt?  Ich habe erst einmal meinen Versicherungsmakler angerufen, der mir vor Jahren die Versicherung mehr...  
Manche kennen das vielleicht, die diese Seite besuchen: Eigentlich stand man/frau fest im Leben. Dann eine Krankheit, die sich nicht bessert... Und dann heißt es plötzlich: "Wir können Ihnen nicht sagen, ob und wann Sie wieder arbeiten gehen können"... Auf die emotionale und private Seite möchte ich in diesem Blog nicht eingehen, mehr...  
Als voll erwerbsgemindert gelten Personen, die auf Grund ihrer gesundheitlichen Einschränkung dem allgemeinen Arbeitsmarkt weniger als drei Stunden zur Verfügung stehen. Personen, deren Arbeitsfähigkeit auf Grund der gesundheitlichen Einschränkung unter drei Stunden liegt, können die volle Erwerbsminderungsrente (EU-Rente) beantragen. Bemessungsgrundlage ist das Leistungsvermögen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.Die Rente wird mehr...  
Eine teilweise Erwerbsminderungsrente wird gezahlt, wenn ein Arbeitnehmer aus gesundheitlichen Gründen nur drei bis sechs Stunden einem Beruf nachgehen kann. Teilweise erwerbsgemindert sind Personen, die aus gesundheitlichen Gründen dem Arbeitsmarkt mindestens drei und höchstens sechs Stunden zur Verfügung stehen können. Grundlage zur Einschätzung der Leistungsfähigkeit ist ein übliches Arbeitsverhältnis im mehr...  
Gut ist, wenn Versicherungen, Ärzte und Patienten zum Wohle der Gesundheit eines jeden Einzelnen Hand in Hand arbeiten. Manchmal gibt es aber auch Streitigkeiten im Rahmen der knappen Kassenbudgets. Streitigkeiten, die sich z.B. um Pflegestufen drehen, um eine bestimmte Behandlung bzw. Leistungen, welche die Krankenversicherung nicht genehmigt und partout nicht bezahlen mehr...  
Ob und wie bei einem Gutachtertermin eine Begleitung anwesend sein darf, da streiten sich oft die Behörden, Verbände etc. Für viele noch unvorstellbar, für andere eine absolute Notwendigkeit. Ich selbst habe hier von Sozialverbänden noch eine Absage erteilt bekommen, obwohl ich aus Erfahrungsberichten anderer wusste, dass dies grundsätzlich möglich ist. Inzwischen mehr...  
Gutachtertermine beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen oder auch der Rentenversicherung sind grundsätzlich eine emotional stressige Situation. Für Menschen mit psychischen Erkrankungen sind diese Termine teilweise noch schlechter zu ertragen. Daher ein Hinweis auf die letzten Rechtsprechungen, inwieweit man/frau sich selbst ein wenig schützen kann: 1.) In vielen Fällen darf die/der mehr...