Volle Erwerbsminderungsrente (EM-Rente)

|
Als voll erwerbsgemindert gelten Personen, die auf Grund ihrer gesundheitlichen Einschränkung
dem allgemeinen Arbeitsmarkt weniger als drei Stunden zur Verfügung stehen.

Personen, deren Arbeitsfähigkeit auf Grund der gesundheitlichen Einschränkung unter drei
Stunden liegt, können die volle Erwerbsminderungsrente (EU-Rente) beantragen.
Bemessungsgrundlage ist das Leistungsvermögen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Die Rente wird gewährt, wenn sowohl die Anspruchsvoraussetzungen
(Anwartschaftszeiten etc.) erfüllt sind als auch die Begutachtung des Rentenversicherers
eine dauerhafte Erwerbsunfähigkeit des Antragstellers ergeben hat.
Die volle EU-Rente wird in der Regel befristet gewährt.
Dann wird der Leistungsanspruch erneut geprüft und die Rentenzahlung verlängert.
Sie ist höher als die teilweise Erwerbsminderungsrente und dient dazu, den Lebensunterhalt
des Versicherten in vollem Umfang zu decken. Zusätzlich darf ein pauschales Einkommen
von derzeit 345 Euro dazu verdient werden.