Was ist eine Rechtsbehelfsbelehrung?

|

Bescheide von der Kranken- oder Rentenversicherung über die Gewährung oder Ablehnung einer Leistung müssen eine Rechtsbehelfsbelehrung enthalten, in der auch eine Widerspruchsfrist angegeben ist. Meist steht diese am Ende eines Briefes, manchmal sogar auf einem Beiblatt. Daher achten Sie unbedingt auf das Kleingedruckte zum Schluß. 

Manchmal fehlt die Angabe für eine Frist, dann fragen Sie am besten direkt bei dem Sachbearbeiter nach. Oft ist die Frist, in der Sie auf eine Ablehnung mit einem Widerspruch reagiern können, jedoch genannt - und beträgt meist ca. einen Monat.