Resturlaub bei Schwangerschaft und Elternzeit

|
Urlaubsansprüche, die vor oder während der Elternzeit entstanden sind, müssen spätestens im Jahr nach dem Ende der Elternzeit genommen werden. So entschied das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz in einem Urteil vom Dezember 2007.

Dies gilt auch, wenn sofort wieder eine neue Elternzeit in Anspruch genommen wurde, da der Mitarbeiter keinen Anspruch darauf har, dass am Ende der zweiten Elternzeit der gesamt angefallene Resturlaub zusammengerechnet werde. Auch bestehe kein Ausgleichsanspruch, da der Urlaub ja quasi verfallen sei.

Quelle: VDK April 2008