Welche Impfungen werden von der Krankenkasse bezahlt?

|
Mit der Gesundheitsreform werden alle von der STIKO (Ständige Impfkommission) empfohlenen Schutzimpfungen in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen. Nach wie vor können sich die Menschen hierbei natürlich freiwillig für oder gegen eine Impfung entscheiden. Eine ärztliche Beratung ist hier sicherlich sinnvoll.

Folgende Impfungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen getragen:

  • Masern
  • Mumps
  • Röteln
  • Diphtherie
  • Pneumokokken
  • Meningokokken
  • Tetanus
  • Hepatitis B
  • Keuchhusten
  • Kinderlähmung
  • Influenza bei Erwachsenen über 60
  • Haemophilus influenzae Typ b (Hib)
  • Windpocken
  • Humane Papillomaviren (Gebärmutterhalskrebs) für Mädchen von 12 bis 17 Jahren