Zu beachten: Merkzeichen im Schwerbehindertenausweis

|

"Ich habe meinen Schwerbehindertenausweis. Dann kann ich jetzt endlich auf den Schwerbehindertenparkplätzen parken!" - diese Aussage hörte ich letztens von einem krebskranken Freund. Und es tat mir unheimlich Leid, ihm aufgrund der Merkzeichen im Schwerbehindertenausweis erklären zu müssen, dass dies nicht der Fall ist. Denn nur bei bestimmten Merkzeichen darf man/frau auf den deutlich gekennzeichneten Parkplätzen parken etc. So sind z.B. diese Parkplätze vor allem für die Schwerbehinderten mit dem Merkzeichen "G" bzw. "aG" reserviert.

Erst einmal ein Überblick über die Merkzeichen, die in einem Schwerbehindertenausweis zu finden sind:

- Merkzeichen „G":
Erhebliche Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr sowie erhebliche Geh- und/oder Stehbehinderung

- Merkzeichen „aG": Außergewöhnliche Gehbehinderung

- Merkzeichen „H": Hilflos

- Merkzeichen „Bl": Blind oder hochgradig sehbehindert

- Merkzeichen „RF": Rundfunk- und Fernsehgebührenbefreiung

- Merkzeichen „B": Ständige Begleitung bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel notwendig

- Merkzeichen „Gl": Gehörlos und an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit mit schwerer Sprachstörung