Barrierefreie Flugreisen: Neue EU-Verordnung in Kraft getreten

|
Nach einer neuen EU-Verordnung für barrierefreie Flugreisen darf kein Passagier mit eingeschränkter Mobilität oder einer Behinderung von einer Flugreise ausgeschlossen werden. Auch darf die Fluggesellschaft keine zusätzlichen Kosten von dem betreffenden Fluggast verlangen (zum Beispiel für den Transport eines Rollstuhls, Gehhilfen).

Ausnahme:
Wenn ein "begründeter Sicherheitsgrund" besteht, kann die Mitnahme eines behinderten Passagiers verweigert werden. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn der Flieger zu klein wäre oder zu schmale Türen hätte.

Daher mein Tipp: Erkundigen Sie sich bei einer Flugbuchung vorher genau, ob das Flugzeug den Erfordernissen entspricht. Dann dürften keine bösen Überraschungen auftauchen.

Quelle: u.a. VDK 10/2008