Zusätzliche Untersuchung U7a für Kinder als Kassenleistung

|
Ab sofort wird eine zusätzliche Untersuchung U7a im dritten Lebensjahr (zwischen dem 34. und 36. Lebensmonat)  im Rahmen des Früherkennungsprogramms für Kinder angeboten. Die Untersuchung wird von den gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen, und ab November 2008 von den betreffenden Ärzten und Ärztinnen durchgeführt.  

Damit wird garantiert, das Kinder von ihrer Geburt bis zu ihrem sechsten Lebensjahr mindestens einmal jährlich untersucht werden - zur Früherkennung von Krankheiten, aber auch zum Schutz vor Vernachlässigung.