Für insgesamt 298 weitere Medikamente entfällt ab sofort die Zuzahlung

|

Nach einem Bericht der Bild-Zeitung müssen Gesetzlich Krankenversicherte seit dem 1. Januar 2009 für 298 weitere Medikamente keine Zuzahlung mehr leisten. Unter anderem wurden in dem Artikel Arzneimittel gegen Bluthochdruck, Magenprobleme, hohe Cholesterinwerte und Diabetes genannt.  

Dadurch könnten die Patienten bis zu zehn Euro pro Packung sparen. Laut der Bild sei der Wegfall der Zuzahlungen zum Teil auf erhebliche Preissenkungen der Hersteller zurückzuführen. 

Anmerkung: Eventuell kann es dadurch aber auch vorkommen, dass Ihr Arzt Ihnen beim nächsten Besuch ein anderes Medikament verschreibt, das dieselben Inhaltsstoffe und dieselbe Wirkung beträgt - jedoch durch die Preisänderungen nun erheblich günstiger ist. Lassen Sie sich dadurch nicht beunruhigen, fragen Sie jedoch auch gründlich nach, wenn Sie sich unsicher fühlen.  

Bundesweit sind übrigens knapp 11 000 Präparate von der Zuzahlung befreit.

Sie wollen wissen, ob Ihr/e Medikament/e inzwischen befreit ist bzw. sind?  

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Quelle: U.a. Bild.de