Kurzarbeit: Kann ich in der Zeit an einer Qualifizierung teilnehmen?

|

Dies ist abhängig von Ihrem Berufsabschluss, der betreffenden Maßnahme, deren Dauer und Kosten.

Grundsätzlich müssen Arbeiter oder Angestellte, die Kurzarbeitsgeld bekommen, seit mehr als vier Jahren eine an- bzw. ungelernte Tätigkeit ausüben - dabei ist unerheblich, ob Sie bereits einen Berufabschluss haben.

Die von Ihnen gewünschte Maßnahme wiederum sollte auf dem Arbeitsmarkt verwertbare Kenntnisse vermitteln. Des Weiteren sollte der Lehrgang möglichst auf den Kurzarbeitergeldbezug beschränkt sein.

Wenn Sie dies alles berücksichtigen, können Sie einen Bildungsgutschein beantragen. Idealerweise klären Sie dies jedoch vorab bereits mit Ihrem Arbeitgeber und der Arbeitsagentur.

Wenn der Bildungsgutschein und damit die Maßnahme genehmigt wird, übernimmt die Arbeitsagentur die Lehrgangskosten zu 100 Prozent. Eventuell können auch Fahr- und Kinderbetreuungskosten übernommen werden. Dies sollte wiederum individuell geklärt werden.

Quelle: U.a. Hamburger Abendblatt 03.02.2009