Zusatzrente für Contergan-Opfer

|

Deutschen Contergan-Opfern steht eine weitere Zusatzrente zu. Nachdem das Gesetz im Mai vom Bundestag bereits mit großer Mehrheit beschlossen wurde, billigte nun auch der Bundesrat  am Freitag die Einführung einer Zusatzrente für die Betroffenen.

Die Opfer haben damit die Möglichkeit, über einen Zeitraum von 25 Jahren eine jährliche Zusatzzahlung von bis zu 4000 Euro in Anspruch zu nehmen  - gestaffelt nach der Schwere ihrer Behinderung. Unabhängig davon bekommen sie weiter ihre monatlichen Entschädigungsrenten. Bereits 2008 waren diese auf bis zu einem Höchstsatz von 1090 Euro verdoppelt worden.

Quelle: www.aerztezeitung.de