Achtung bei Rentenanträgen: Steueridentifikationsnummer nicht vergessen!

| | Kommentare (6)
Seit Anfang des Jahres ist es wichtig, dass jeder Versicherte oder Hinterbliebene auf jeden Fall bei einem Rentenantrag auch seine Steueridentifikationsnummer angibt. Diese elfstellige Nummer wurde allen Bundesbürgern im Herbst 2008 zugeschickt mit dem Ziel, durch diese die Korrespondenz (Steuererklärungen und andere Anträgen) mit den Finanzämtern zu erleichtern, und diesen somit auch einen besseren Überblick zu verschaffen. 

Grund für die zusätzliche Regelung:
Es soll garantiert werden, dass die Finanzämter auch von allen Rentenzahlungen erfahren - was bisher noch nicht der Fall ist.

Ein Tipp für diejenigen, die ihre Steueridentifikationsnummer vergessen oder die dazugehörige Information verloren haben: Bitten Sie nochmals schriftlich um die Nummer mit einem Brief an folgende Adresse: Beim Bundeszentralamt für Steuern, An der Knüppe 1, 53225 Bonn. 

Übrigens: Die Nummer behält ihre Gültigkeit für Ihr ganzes Leben, und wird so garantiert irgendwann benötigt.   

Quelle: VDK Nachrichten Juni/Juli 09

6 Kommentare

Standard-Benutzerbild

Dazu passend folgende Info: Aktuell fragt die Rentenversicherung bei c: 430 000 versicherten Rentnern nochmals nach deren Steuerlichen Identifikationsnummer.

Grund:
Obwohl bei dem Großteil aller Rentner die Steuernummer bereits zugeordnet werden konnte und damit den Finanzämtern vorliegt, war dies in ca. 430 000 Fällen nicht möglich.

Standard-Benutzerbild

Kein Wunder, denn ab Oktober sollen die Finanzämter ja wirklich über alle Rentenzahlungen informiert werden - rückwirkend bis 2005. Geschätzt wird von Experten, dass sich daher mehr als 2 Millionen Rentner auf Steuernachforderungen einstellen müssen.

Quelle: VDK

Standard-Benutzerbild

Und ich hatte schon Angst, dass unsere lieben Politiker nicht wissen, wo sie die Kohle zur Tilgung der Neuverschuldung auftreiben können.

Standard-Benutzerbild

Hmm, so leicht ist es nicht. Die Steuernachforderungen bzgl. der Rente sind ja schon länger eingeplant; die werden da nicht viel retten.

Standard-Benutzerbild

Ganz konkret für uns alle: Die Besteuerung von Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung hat sich mit dem Alterseinkünftegesetz ab dem 1. Januar 2005 geändert. Damals ahnte wahrscheinlich kaum einer die aktuelle Wirtschaftskrise;-)

Standard-Benutzerbild

Zurück zur Steueridentifikationsnummer.
Ein Tipp: Oft wird hierfür auch die Abkürzung TIN verwendet, kurz für TAX IDENTIFICATION NUMBER.