Schweinegrippe-Impfung: Bundesländer haben unterschiedliches Vorgehen

| | Kommentare (3)

Die Impfaktionen starten, und je nach Bundesland werden diese unterschiedlich geregelt. So werden in de Stadtstaaten Bremen und Hamburg zum Beispiel einzelne Schwerpunktpraxen ausgewählt, die impfen dürfen (siehe auch hier: Regelung in Bremen oder hier Regelung in Hamburg . In den Flächenstaaten wiederum kann jeder Arzt den Impfstoff bestellen und impfen (siehe hier z.B. Regelung Baden-Würrtemberg). Bei Interesse schauen Sie am besten noch einmal in der Regionalzeitung nach, fragen bei Ihrem Hausarzt nach oder rufen einfach bei der bundesweite kostenlose Informationshotline zur „Schweinegrippe" (Neue Grippe) des Bundesgesundheitsministeriums an. Die Telefonnummer ist 030 / 34 64 65 100. Die Hotline ist geschaltet von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr.  

 

3 Kommentare

MT  Standard-Benutzerbild

Hmm, 15 impfende Praxen in Hamburg für eine Bevölkerung von 1,7 Mio Einwohnern...

Meine Theorie wäre: Je weiter der Weg zur Praxis und je länger die Schlange dort, desto weniger Leute lassen sich impfen.

Standard-Benutzerbild

Hi,

inzwischen wurden die Adressen bekannt gegeben, in Hamburg sind die Gesundheitsämter dazu gekommen. Aber letztlich hast Du Recht. Für all die Leute ganz schön wenig Anlaufstellen.

Öffentliche Gesundheitsdienste

1. Gesundheitsamt Hamburg-Mitte, Besenbinderhof 41, 20097 Hamburg, Mo-Fr 8-11 und 13-16

2. Gesundheitsamt Altona, Bahrenfelder Straße 254-260, 22765 Hamburg, Dienststelle: Blomkamp 11, 22549 Hamburg, Mo-Fr 8-11 und 13-16

3. Gesundheitsamt Eimsbüttel, Grindelberg 66, 20144 Hamburg, Mo-Fr 8-11 und 13-16

4. Gesundheitsamt Hamburg-Nord, Eppendorfer Landstraße 59, 20249 Hamburg, Mo-Fr 8-11 und 13-16

5. Gesundheitsamt Wandsbek, Robert-Schuman-Brücke 8, 22041 Hamburg, Mo-Fr 8-11 und 13-16

6. Gesundheitsamt Bergedorf, Lamprechtstraße 6, 21029 Hamburg, Mo-Fr 8-11 und 13-16

7. Gesundheitsamt Harburg, Am Irrgarten 3-9, 21073 Hamburg, Mo-Fr 8-11 und 13-16


Niedergelassene Ärzte

1. Berufsausübungsgemeinschaft Dr. med. Jürgen Linn, Dr. med. Andreas Soyka, Mühlenkamp 32, 22303 Hamburg, Mo 7.30-19, Di-Fr 7.30-17

2. Praxisgemeinschaft Dr. med. Matthias Hamann, Dr. med. Ralf Kost, Johanna de Jong, Heußweg 35, 20255 Hamburg, Mo-Do 8-18, Fr 8-12, Sa 9-12

3. Praxisklinik Mümmelmannsberg Dr. med. Akbar Barialai, Dr. med. Bettina Lossie, Oskar-Schlemmer-Straße 9-17, 22115 Hamburg, Mo-Fr 9-17

4. Praxis Dr. med. Stephan Hofmeister, Papenstraße 13, 22089 Hamburg, Mo, Di, Do 8-11 und 15-18, Mi 8-11, Fr 8-12.30; 16.11.-20.11.2009 Urlaub

5. Medizinisches Versorgungszentrum Hamburg, Lohmühlenstraße 5, 20099 Hamburg, Mo, Mi, Do, Fr 9-17, Di 9-19

6. HNO-Praxis Eidelstedter Platz, Eidelstedter Platz 6 b, 22523 Hamburg, Mo-Do 8-18, Fr 8-14

7. Praxisgemeinschaft Dr. med. Reinhard Bauer, Rainer Glaser, Dr. med. Caroline Schuch, Neue Große Bergstraße 7, 22767 Hamburg, Mo-Fr 8-18

8. Berufsausübungsgemeinschaft Dr. med. Niklas Middendorf, Dr. med. Forough Middendorf, Rugenbarg 19, 22549 Hamburg, Mo-Fr 9-12, Mo, Di, Do 15.30-18, Mi+Fr 18-19

9. Berufsausübungsgemeinschaft Max Schreiter, Dr. med. Horst Boulanger, Hainholzweg 67, 21077 Hamburg, Mo, Di, Do 8-12 und 15.30-18, Mi, Fr 8-12

10. Berufsausübungsgem. Dr. med. Jürgen Viezens, Dr. med. Harald Kirwald, Wilhelm-Strauß-Weg 2 b, 21109 Hamburg, Mo, Di, Do, Fr 9-17, Mi 9-12

11. Berufsausübungsgemeinschaft Tom Meder, Dr. med. Christian Klie, Sachsentor 13, 21029 Hamburg, Mo-Do 9-17, Fr 9-15

12. Praxis Dr. med. Olav Müller-Liebenau, Praxis Wiat Mandich - Aufnahme der Impftätigkeit ab 4.11.2009, Wandsbeker Marktstraße 73, 22041 Hamburg (4. Etage), Mo-Fr 9-13, Sprechstd. Sa und abends werden bei Bedarf angepasst

13. Praxis Michael Sauerbaum, Papyrusweg 8, 22117 Hamburg, Mo, Di 8-12 und 16-18, Mi 8-12, Do 8-12 und 16-19, Fr 8-15

14. Praxis Dr. med. Bastian Steinberg Am Sooren 1 a, 22149 Hamburg, Mo-Fr 9-17

15. Berufsausübungsgemeinschaft Dr. med. Lutz Krüger et al., Gründgensstraße 26, 22309 Hamburg, Mo, Di, Do 8-18, Mi 8-12 und 13-18, Fr 8-14, Sa 9-12 (ug)

Quelle: Hamburger Abendblatt;
siehe link: http://www.abendblatt.de/hamburg/article1247331/Schweinegrippe-Hier-koennen-Sie-sich-impfen-lassen.html

Standard-Benutzerbild

man könnte auch sagen, dass diese Anzahl reicht, weil man eingesehen hat, das die ganze Panikmache sehr übertrieben war.