Fusion von Signal Iduna IKK und IKK Nordrhein

|

Die Signal Iduna IKK und die IKK Nordrhein werden  zum 1. Juli zur Vereinigten IKK fusionieren. Die neue bundesweit geöffnete Kasse hat 1,6 Millionen Versicherte und zählt zu den größten 15 Kassen des Landes. Sie will 2010 übrigens keinen Zusatzbeitrag erheben. 

Der Hausarztvertrag, den die Signal Iduna IKK mit dem Deutschen Hausärzteverband geschlossen hat, wird auch den bisherigen Versicherten der IKK Nordrhein offenstehen.