Keine Termine mehr beim Zahnarzt in 2010?

| | Kommentare (1)

Gestern verkündete die Tagespresse, dass viele Zahnärzte bereits ab Anfang November nur noch Notfälle, d.h. akute Zahnschmerzen, behandeln. Da die Budgets bereits aufgebraucht sind, verschieben auch in diesem Jahr bundesweit Zahnmediziner teurere Eingriffe oder Vorsorgeleistungen nach 2011.

Betroffen sind laut Presse u.a. Versicherte der AOK Berlin und AOK Brandenburg,  die Bundesknappschaft in Bayern und ein Großteil der IKK-Versicherten.

Daher dringender Tipp:

Sollte Ihnen noch der Stempel für 2010 im Bonusheft fehlen, melden Sie sich am besten schnellstens bei Ihrem Zahnarzt. Denn m.E. darf der Zahnarzt Ihnen die Vorsorge-Untersuchung, die für den Stempel notwendig ist, nicht verweigern - da für Sie in den nachfolgenden Jahren dadurch ja Mehrkosten entstehen könnten.

Sollte ihr Zahnarzt Ihnen für 2010 trotzdem keinen Termin für eine Vorsorge-Untersuchung mehr geben, dann wenden Sie sich am besten gleich an Ihre Kasse.

Quellen:

U.a. www.aerztezeitung.de, Bild, Süddeutsche Zeitung, Hamburger Abendblatt

1 Kommentare

Standard-Benutzerbild

Es geht aber auch anders:

meine Frau und ich musste erst noch ein wenig Geld für die Praxisgebühr ansparen. Heute - also Montag - haben wir beim Zahnarzt angerufen, kein Notfall und am Freitag haben wir Termin bekommen.

Wir sind bei einer BKK und keine Privatpatienten. Es kommt vielleicht auch ganz stark darauf an, wie der Zahnarzt mit seiner Einstellung zu seiner Arbeit und seinen Patienten lebt.