Noten für Pflegeheim: Sinnvoll, nachzubessern oder gar irreführend?

| | Kommentare (2)

Das Benotungssystem für Pflegeheime steht bereits seit einiger Zeit in Kritik. Das Sozialgericht Münster hatte sogar entschieden, dass Noten für Pflegeheime irreführend und rechtswidrig sind (AZ: S6P111/10). Inzwischen wurde dieses Urteil vom Landesgericht jedoch wieder aufgehoben. 

Aber was ist wirklich Sache? Können wir den Noten vertrauen, oder sind sie bloßes Abbild einer mustergültigen Dokumentation, sagen jedoch rein garnichts über die pflegerische Leistung vor Ort aus? Reicht es, den Kriterienkatalog nachzubessern oder muss grundsätzlich umgedacht werden?

Meist wird in den Nachrichten nur kurz über das Thema berichtet, manchmal in der Zeitung. Aber wenn es uns (oder unsere Eltern, Großeltern) betrifft, wird das alles doch recht konkret. In der Regel haben wir dann aber nicht mehr die Zeit, uns einen ausführlichen Überblick zu gönnen: Eine schnelle Lösung muss her.

Daher empfinde ich als wichtig, dass sich jede/r zumindest grundlegend über dieses Thema informiert, um für sich persönlich beurteilen zu können, ob die Pflegenoten bzw. die aktuellen Fragenkataloge und Kriterien sinnvoll sind oder nicht.

U.a. finden Sie hier umfassende Informationen: http://www.pflegenoten.info

 

 

2 Kommentare

Standard-Benutzerbild

Hallo liebe Bloggemeinde,
Ich finde, dass die verschiedenen Benotungssysteme für altenheime durchaus sinnvoll sind. Sie können den persönlichen Eindruck zwar nicht ersetzen, aber geben immerhin schonmal einen Anhaltspunkt, welche Pflegeheime überhaupt in Frage kommen.
Ich habe selbst vor drei Monaten ein Pflegeheim für meinen Vater suchen müssen. Nachdem wir zuerst die Altenheime direkt vor Ort abgeklappert haben, mit mäßigen Erfolg, haben wir uns die MDK Noten der Altenheime Hamburgs angesehen und uns beraten lassen, welches Heim für meinen Vater am besten geeignet ist. Wir haben uns dann 2 Stück von den Vorschlägen angeschaut und gleich das zweite Heim war ein Volltreffer. Sind heute noch sehr zufrieden mit der Wahl. Sehr freundliches Personal, nette Räumlichkeiten und gutes Essen.
Die Noten für die Heime machen durch aus Sinn, aber alleine sollte man sch nicht darauf verlassen.

Liebe Grüße
Laura

Standard-Benutzerbild

Eine Benotung kann zumindest einen ersten Anhaltspunkt geben. Ein Besuch und ein persönlicher Eindruck sind jedoch immer sinnvoll, um die letzte Entscheidung zu treffen. Die Umgebung und das allgemeine Wohlgefühl des Einzelnen und seine Bedürfnisse sollten natürlich im Vordergrund stehen.