Elefantenhochzeit: DAK und BKK Gesundheit schließen sich zusammen und versprechen Vorteile

| | Kommentare (5)

Zum Jahreswechsel 2012 wird die drittgrößte Gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland ins Leben gerufen. Die DAK und die BKK Gesundheit schließen sich zur neuen  DAK-Gesundheit zusammen. In der neuen Gesetzlichen Krankenversicherung werden dann voraussichtlich 6,6 Millionen Mitglieder betreut.

Interessant für die Mitglieder: Der bisherige Zusatzbeitrag, der sowohl von der DAK als auch von der BKK Gesundheit erhoben wird, soll dann wieder auf 0,- EUR schrumpfen. Zumindest verspricht das die BKK Gesundheit ihren Mitgliedern auf der aktuellen Homepage. Als Mitglied wurde ich jedoch aktiv noch nicht informiert...  

Ob sich weitere Vorteile ergeben, dürfte bei dem aktuellen strengen Sparkurs der beiden Krankenkassen eher fraglich sein (zur Info: Ich weiß aktuell von einigen Widerspruchsverfahren von Patienten, die um die Bewilligung eines notwendigen Klinikaufenthalts kämpfen - merkwürdigerweise sind all diejenigen bei der DAK. Andere Kassen scheinen da kulanter zu sein bzw. die Notwendigkeit schneller anzuerkennen...). 

Daher Rat an die Mitglieder der beiden Krankenkassen:

Warten, was kommt... und für sich persönlich überprüfen, ob es noch passt...






5 Kommentare

Standard-Benutzerbild

Hi,

dazu eine Adhoc-Meldung, die einiges infrage stellt:

-------------------------------------------------

Kassenaufsicht bremst DAK

Berlin - Dass die neue Krankenkasse DAK Gesundheit keine Zusatzbeiträge nehmen wird, steht offenbar noch längst nicht fest. Die Deutsche Angestellten Krankenkasse (DAK) und die BKK Gesundheit hatten angekündigt, nach ihrer Fusion ab April 2012 keinen Zusatzbeitrag zu verlangen. Nun mischt sich das Bundesversicherungsamt (BVA) ein: Die Abschaffung des Zusatzbeitrages sei in der Kassenaufsichtsbehörde als „kritischer Punkt“ bewertet worden, heißt es in einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ).

In einem Brief weist BVA-Präsident Dr. Maximilian Gaßner DAK-Chef Professor Dr. Herbert Rebscher darauf hin, dass die für den Jahreswechsel geplante Fusion unter „schwierigen Rahmenbedingungen“ stattfinde. Laut FAZ-Bericht hält Gaßner die von DAK und BKK Gesundheit in der Öffentlichkeit angekündigte Zusatzbeitragsfreiheit für „sehr problematisch“. Es sei daher offen, ob die Behörde dem Zusammenschluss überhaupt zustimmen könne.

Der Brief des BVA-Präsidenten scheint die DAK wenig beeindruckt zu haben: Die Abschaffung des Zusatzbeitrages sei eine unternehmerische Entscheidung. Man stehe nach wie vor dazu, sagte Rebscher gegenüber der FAZ.

APOTHEKE ADHOC, Dienstag, 25. Oktober 2011, 13:43 Uhr
------------------------------------------------

Das wird spannend, oder? Als Mitglied wiederum finde ich das alles weniger schön. Werde mich mal erkundigen, unter welchen Bedingungen ich wechseln kann!

Standard-Benutzerbild

Hi,

es wird noch spannender:

a) wurde der Kundenbrief an die Versicherten inzwischen verschickt. Zumindest ich weiß jetzt auch offiziell Bescheid über die Fusion. Das Ende des Zusatzbeitrags für 2012 wurde auch bereits angekündigt... mutig, mutig...

Denn

b) laut der Ärztezeitung haben die Chefs der fünf Ersatzkassen Barmer GEK, TK, KKH, HEK und HKK in einem Schreiben an das Bundesversicherungsamt davor gewarnt, dass sich ihr Haftungsrisiko erhöhe, wenn die Zusatzbeiträge bei DAK und BKK Gesundheit voraussichtlich wegfallen. Die DAK kündigte eine Stellungnahme für voraussichtlich Mittwochvormittag an.

c) Beendet wird die Diskussion wahrscheinlich erst durch der Spruch des Bundesversicherungsamtes, ob es sich die dann zur DAK Gesundheit fusionierte neue Kasse leisten kann, den Zusatzbeitrag abzuschaffen.

Was für ein Kassenkrimi... und ein merkwürdiges Gefühl, als Mitglied da "drinzustecken"... gruselig...

Standard-Benutzerbild

... jetzt scheint es aber amtlich zu sein: Ich habe bereits ein Schreiben bekommen, in dem klar erklärt wird, dass ab Anfang August 2012 keine Zusatzbeiträge mehr erhoben werden. Die Mitglieder werden in dem Brief auch gebeten, ihre Daueraufträge zu löschen... klarer geht es doch nicht mehr, oder? Also, irgendwie scheinen sie es durchgekriegt zu haben...

Standard-Benutzerbild

Heute wurde der Haushalt der DAK Gesundheit genehmigt. Das heißt: Ab April 2012 keine Zusatzbeiträge mehr für die Mitglieder der DAK Gesundheit. Na, dann schaun mer mal...

Standard-Benutzerbild

Hi, es stimmt! Habe heute die neue Mitgliederzeitschrift bekommen. Seit 01.04.2012 ist der Zusatzbeitrag Vergangenheit... cool, wenn man dann noch einmal den Kontoauszug bekommt, und dort noch am 31.03. der letzte Beitrag abgebucht wurde...

Ja, Du hast Recht. Dann schaun mer mal, was da kommt... War ja früher BKK Gesundheit... da habe ich mich wohl gefühlt... Hoffentlich bleibt das so!