Bundesfreiwilligendienst: Voraussichtlich beitragsfreie Krankenversicherung

|
Laut der Süddeutschen Zeitung (SZ) vom Donnerstag, 3. November 2011 können sich die Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst (BFD) zukünftig zwölf Monate länger bei ihren Eltern beitragsfrei krankenversichern. Die SZ beruft sich hier auf Informationen von Gesundheitspolitikern (FDP, CDU/CSU).

Diese neue Regelung soll in das neue Versorgungsstrukturgesetz integriert werden (geplante Verabschiedung im Bundestag: Dezember 2011). Tritt dieses in Kraft, können sowohl Soldaten als auch zivile Freiwillige, deren Ausbildung oder Studium sich durch den Dienst verzögert, dann auch über das 25. Lebensjahr hinaus bei den Eltern versichert bleiben.

Quelle: www.aerztezeitung.de, Süddeutsche Zeitung