Zeitarbeiter können Fahrtkosten voll absetzen

|
Wenn ein Arbeitnehmer mit seinem PKW zur Arbeit fährt, kann er 0,30 Euro pro gefahrenen Kilometer bei der Steuererklärung geltend machen und absetzen. Allerdings nur für die einfache Strecke. Dies gilt aber nicht für Zeitarbeiter. Diese können in jedem Fall jeden gefahrenen Kilometer - also für die Hin- und Rückfahrt - mit 0,30 Euro absetzen. Dies geht aus einem Urteil vom Dezember 2011 hervor. Aktenzeichen: 13 K 456/10.

Begründung: Ein Zeitarbeitnehmer kann sich nicht dauerhaft auf seinen Arbeitsort einstellen, somit sind Umzüge (als Mittel der Kosteneinsparung) nicht zumutbar da keine Planungssicherheit für den Leiharbeitnehmer besteht.