Faire Kassenleistung bei Fußgelenks-Arthrose

|
Der Gelenk-Verschleiß trifft jede/n einmal - und manchmal früher, als man/frau denkt. So auch mich. Vor einigen Wochen hatte ich einen lang aufgeschobenen Termin bei meiner Orthopädin wegen meiner andauernden Fußschmerzen beim Gehen. Der Fall war für die Ärztin klar. Fußgelenks-Arthrose bzw. Hallux rigidus! Auf meine Frage, was ich da tun kann, erschreckte sie mich erst einmal mit dem Spruch "Irgendwann werden Sie um eine OP nicht herumkommen...", um mich dann wieder zu beschwichtigen. "Aber erst einmal reichen andere Maßnahmen aus". Und so bekam ich ein Rezept auf individuelle Schuh-Einlagen (Zuzahlung EUR 20,-). Da ich viel laufe (habe einen Hund), bekam ich zudem ein Rezept auf den orthopädischen "Umbau" von drei Schuhen (Zuzahlung pro Paar EUR 10,-). Mit beiden Rezepten betrat ich zum ersten Mal in meinem Leben ein Sanitätshaus, wo meine Füße nochmals vermessen wurden und alles geklärt wurde. Am nächsten Tag brachte ich dann die drei Schuhpaare mit, deren Sohle im Laufe einer Woche grundlegend überarbeitet wurde (vergleichbar ist die neue Sohle ein wenig mit den sogenannten MBT-Schuhen; das Gelenk soll durch die Sohlengestaltung entlastet werden).

Inzwischen nutze ich sowohl Einlagen als auch die "neuen" Schuhe, und bin ziemlich zufrieden. Meine Schmerzen konnten so auf jeden Fall wesentlich gelindert werden, ohne dass ich noch zusätzliche Schmerzmittel schlucken muss. Auf hohe Absätze verzichte ich so oft ich kann. Und so hoffe ich, dass ich mit einer OP noch ein paar Jahrzehnte warten darf... Übrigens: Pro Folge-Halbjahr habe ich den Anspruch auf die orthopädische Umgestaltung von einem weiteren Schuhpaar... und grundsätzlich muss ich mir wohl Gedanken machen, ob ich mir nicht doch mal die MBT-Kollektion anschauen sollte. 

Für weitere Informationen zu Arthrose empfehle ich die Website Deutsches Arthrose-Forum, ein Angebot der Deutschen Arthrose Stiftung (www.deutsche-arthrose-stiftung.de) von Betroffenen für Betroffene. Dort finden Sie zu den unterschiedlichen Arthrose-Formen und -Therapien grundlegende Definitionen und Erfahrungsberichte. Auch ist es möglich, sich mit anderen Betroffenen in einem Geschlossenen Bereich auszutauschen (Registrierung notwendig!) bzw. geeignete Krankenhäuser oder Ärzte zu suchen.