Schreibaby-Ambulanzen

|
Für viele Leser/-innen dürfte der Begriff Schreibaby völlig neu sein, obwohl wahrscheinlich jede/r einmal so ein kleines "Würmchen"  und die folgende Situation kennen gelernt hat... ein Baby, das unentwegt schreit - und völlig erschöpfte Eltern, die alles mögliche versuchen, um herauszubekommen, was ihrem Kind fehlt. Als Ursachen sind u.a. die sogenannten Drei-Monats-Koliken und/ oder Blockaden bekannt. Bis vor Kurzem wurden die mehr oder weniger hilflosen Eltern dann aber auch mit der Situation allein gelassen wurden ("Da müsst Ihr durch").

Dies muss heute nicht mehr sein. Allein die Tatsache, dass es inzwischen eine offizielle Erklärung für den Begriff Schreibaby gibt (als Schreibaby gilt ein Baby, das über drei Wochen an mehr als drei Tagen die Woche mehr als drei Stunden schreit), zeigt deutlich, dass dieses Problem und damit auch die Notwendigkeit der Unterstützung und Linderung inzwischen ernst genommen wird.

Denn deutschlandweit haben sich Therapeuten/-innen, (Kinder-)Ärzte/-innen, Osteopathen/-innen und/oder Hebammen ausbilden lassen, um diesen Babies und deren Eltern zu helfen, Rat zu geben und zu unterstützen. In diesem Zusammenhang wurden und werden in ganz Deutschland Schreibaby-Ambulanzen gegründet, die von ratsuchenden und erschöpften Eltern aufgesucht werden können.

Einen deutschlandweiten Überblick über die aktuellen Schreibaby-Einrichtungen und -Therapeuten finden Sie hier. Übrigens: Die meisten Therapeuten/-innen machen auch Hausbesuche.

Bzgl. der Kosten sollten Sie sich jedoch vorab mit den jeweiligen Behandlern kurzschließen. Teilweise übernehmen Hilfsorganisationen die Kosten, teilweise kann eine Behandlung über die Krankenkasse abgerechnet werden. Oft müssen die Beratungs- und Behandlungskosten jedoch privat übernommen werden, was sich aber auf jeden Fall lohnt!

Erste Selbsthilfe-Tipps für Schreibabies finden Sie u.a. hier

Eine erste medizinische Einschätzung, wann und ob Sie eine Schreibaby-Ambulanz aufsuchen sollten, finden Sie hier


Quellen: U.a. www.schreibaby.de