Grundsatzurteil: Besserer Versicherungsschutz für Organspender!

|
Der Versicherungsschutz von Organspendern wurde aufgrund eines Grundsatzurteils des Bundessozialgerichts nachhaltig gestärkt: Sollte ein Organspender bei einer Organentnahme gesundheitliche Schädigungen davontragen, kann er eine Entschädigung von der gesetzlichen Unfallversicherung verlangen. Die gesetzliche Unfallversicherung muss die gesundheitlichen Folgeschäden bei einer Lebendspende wie einen Arbeitsunfall behandeln und abwickeln.

Weitere Informationen über das Urteil (AZ: B 2 U 16/11 R vom 15.05.2012) finden Sie u.a. hier:

www.kanzlei-blaufelder.com: besserer-unfallversicherungsschutz-fur-organspender
Apotheken-Rundschau 08/2012