Was bedeutet "Festbetrag" bei der Bezahlung von Medikamenten?

|
Der "Festbetrag" eines ärztlich verordneten Medikaments ist der Betrag, den der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen festgelegt hat. Bis zu diesem Betrag werden in den jeweiligen Wirkstoffgruppen die jeweiligen Arzneimittel ersetzt. Der eventuelle Restbetrag muss von Ihnen persönlich bezahlt werden, unabhängig davon, ob Sie von der Zuzahlungspflicht befreit sind oder nicht.

Quelle: ArzneiKompass 1/2013