Was bedeutet "Beitragsbemessungsgrenze"?

|
Die Beitragsbemessungsgrenze ist der Höchstbetrag, bis zu dem vom Brutto-Einkommen Beiträge an die gesetzliche Krankenversicherung und gesetzliche Rentenversicherung (damit zählen diese Beiträge zu den Sozialabgaben) abgeführt werden müssen. Dies erledigt der Arbeitgeber bzw. die Lohnbuchhaltung für Sie.

Quelle: www.aerztezeitung.de - Höhere Kassenbeiträge für Gutverdiener