Achtung vor falschen Pflegeberatern in Brandenburg!

|
In Brandenburg geben sich Betrüger als Pflegeberater einer Kranken- bzw. Pflegekasse aus. Meist melden sich diese als offizielle Pflegeberater bei älteren Menschen telefonisch und wollen einen kurzfristigen Besuchstermin (meist noch am selben Tag) vereinbaren. Dabei üben sie regelrecht Druck aus.

Viele ältere Menschen, die ihre Krankenkasse als wichtige Instanz respektieren, wagen es nicht zu widersprechen und nehmen den Termin wahr. Bei den Besuchen selbst fordern die angeblichen Berater dann u.a. die Offenlegung der Finanzen. Auch der Verkauf von unnötigen Notfallknöpfen kam bereits vor.

Bitte warnen Sie daher Ihre älteren Angehörigen und Bekannten vor den Betrügern! 

Klären Sie diese bitte auch darüber auf, dass offizielle Pflegeberater bzw. Mitbearbeiter der Pflegestützpunkte  
a) Hausbesuche mit einer angemessenen Frist vorher verabreden.
b) mit einem Dienstausweis beweisen können, dass sie Pflegeberater einer Pflegekasse sind.

c) keine Produkte verkaufen.

Darüber raten die Pflegestützpunkte in Brandenburg allen Betroffenen, die Anrufe bzw. Besuche der vermeintlichen Pflegeberater erhalten, möglichst telefonisch beim nächstgelegenen Pflegestützpunkt nachzuhaken und/oder bei konkreten Verdachtsfällen die Polizei vor Ort zu informieren.

Quelle: www.aerztezeitung.de: Brandenburg - falsche Pflegeberater unterwegs