Die aktuelle Situation auf den Palliativ-Stationen...

|
... wird in diesem Beitrag von Spiegel online beleuchtet. U.a. zeigt der Bericht auf, dass die Menschen, die zum Sterben auf die Stationen kommen, deutlich kränker sind als noch vor zehn Jahren... und dass die Aufenthalte deutlich kürzer werden. Die Anforderungen an die Belegschaft sind damit extrem gestiegen, vieles bleibt auf der Strecke.

Insgesamt wird deutlich, dass die Palliativ-Stationen an einem Scheideweg stehen und eindeutig weiterer Handlungs- und Änderungsbedarf herrscht, um sich auf die geänderten Rahmenbedingungen einzustellen.

Quelle: Hristio Boytchev: Alltag in Palliativstationen: Es gibt keinen Tod erster Klasse, auf Spiegel online vom 21.02.2014