Krisenbegleitung für Eltern und Babys durch die SchreiBabyAmbulanz Hamburg

|
Vor einiger Zeit haben wir hier im Blog über Schreibaby-Ambulanzen geschrieben.

Der Bedarf ist größer als gedacht. Denn Überforderungssituationen oder Krisen nach der Geburt gibt es in jeder frisch gebackenen Familie - vor allem, wenn die Kleinen viel schreien, wenig schlafen, sich schlecht beruhigen lassen und an Ess- oder Entwicklungsstörungen leiden.

In einer Schreibaby-Ambulanz wiederum erhalten die neuen Eltern mit ihren Säuglingen und Kleinkindern von 0 - 3 Jahren die notwendige Unterstützung und Beratung. Ebenso unterstützt sie Mütter, die eine traumatische Geburt erlebt haben und daran noch leiden. Zudem begleitet sie Mütter mit einer postpartalen Depression und stellt den Kontakt zur ärztlichen Seite her.

Schreibaby-Ambulanzen leisten somit erste Hilfe in Extremsituationen und bieten Krisenintervention zur Prävention von Gewaltübergriffen auf Babys und Kleinstkinder.

Leider ist die Beratung und Krisenintervention der Schreibaby-Ambulanzen immer noch nicht Leistungsbestandteil im gesetzlichen Gesundheitssystem. Kommunale oder staatliche Förderung gibt es - wenn überhaupt - nur sporadisch.

Daher sind Eltern und Familien, die sich diese Beratung (Kosten pro Sitzung ca. 60 Euro; der Eigenanteil beträgt je nach Einkommen zwischen 10 und 60 Euro) nicht leisten können, zurzeit auf finanzielle Unterstützung und Spenden angewiesen.

Die SchreiBabyAmbulanz ® Hamburg möchte jedoch alle Familien, die die Hilfe benötigen, erreichen und unterstützen - unabhängig von deren Einkommen. Aus diesem Grund wurde von in Hamburg nun das Projekt "Krisenbegleitung für Eltern und Babys durch die SchreiBabyAmbulanz Hamburg" ins Leben gerufen, das Sie auf betterplace.org finden.

Wenn Sie helfen wollen, informieren Sie sich am besten jetzt gleich detailliert über das Projekt:
Krisenbegleitung-fur-eltern-und-babys-durch-die-schreibabyambulanz-hamburg

Bitte geben Sie diese Informationen auch an interessierte Eltern und Familien weiter!

Informationen über betterplace.org
betterplace.org ist eine Plattform für soziales Engagement: Menschen, die Unterstützung brauchen, treffen hier auf Menschen, die helfen wollen. Mitmachen ist ganz leicht: Mit wenig Geld können Sie hier eine richtig gute Sache unterstützen.
Über die Weitergabe der Informationen und eine kleine Spende würden sich die Projektträger - und vor allem die betroffenen Eltern, Familien und Kinder riesig freuen.