Ab 2015 ist die "Pille danach" auch in Deutschland ohne Rezept erhältlich!

| | Kommentare (2)
Manche haben schon nicht mehr daran geglaubt: Die "Pille danach" wird ab 2015 wirklich auch ohne Rezept in den deutschen Apotheken erhältlich sein. Zu verdanken haben wir dies einer Empfehlung des EU-Arzneimittelausschusses.

Noch haben sich die Parteien nicht geeinigt, wie das Beratungs- und Verkaufsgespräch in der Apotheke aussehen soll, und welche Regelungen bei minderjährigen Mädchen gelten.

Aber eines ist gewiss: Wir Frauen müssen nicht mehr zum Hausärztlichen Notdienst oder gar in die Krankenhaus-Ambulanz am Wochenende, wenn es "mal passiert" ist... es wird uns wie in anderen europäischen Ländern auch etwas leichter gemacht. Und das ist schon mal ein "Danke, EU!" wert!

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.zeit.de: Pille danach gibt es schon bald rezeptfrei


 

2 Kommentare

Standard-Benutzerbild

Ab 15. März können Frauen nun im Notfall die "Pille danach" ohne Rezept in der Apotheke kaufen. Der Bundesrat hat zugestimmt...

... nur die Versandhandelsapotheken dürfen das Präparat nicht verkaufen!

Und soweit ich gelesen habe, dürfen die Apotheken nicht auf Vorrat verkaufen!


Standard-Benutzerbild

Hi, einmal zur Statistik:

Nachdem die Pille danach nicht mehr rezept­pflichtig war, stieg die Nach­frage stark an. Ende 2015 waren rund 60 000 Packungen pro Monat, die von deutschen Apotheken verkauft wurden. Vor 2015, als noch die ärztliche Verordnungspflicht galt, waren es nur rund 40 000 Packungen.

Quelle:
Stiftung Warentest; https://www.test.de/Pille-danach-Jetzt-beide-Praeparate-ohne-Rezept-erhaeltlich-4703097-0/